Lerntherapie

Was ist Lerntherapie?
Eine Behandlung von Lern- und Leistungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen. Die Finanzierung der Therapie muss privat übernommen oder kann in begründeten Ausnahmefällen vom Arbeitsamt oder Jugendamt (§35a SGB VIII) beglichen bzw. unterstützt werden.

Probleme können therapeutisch begleitet überwunden werden, das Selbstwertgefühl kann gesteigert und Kompetenzen können entfaltet werden.

Meist befinden sich betroffene Kinder und deren Eltern in einem Teufelskreislauf:

Ständiges Üben – Versagen in der Schule – Konflikte zu Hause.

Lerntherapie beruht auf einer fundierten Diagnostik und die darauf folgende individuelle Erstellung eines Therapie-/Förderplanes.

Gemeinsam—eine enge Zusammenarbeit mit allen Beteiligten (z. B. Eltern, Erziehern, Lehrern) ist hinsichtlich des Behandlungserfolgs von großer Bedeutung.

Wegweiser Lerntherapie

  • Hat Ihr Kind Probleme beim Schreiben, Lesen oder Rechnen?
  • Ist eventuell bereits eine Diagnose über Ärzte/ Schulpsychologen gestellt worden oder besteht der Verdacht auf eine Teilleistungsstörung?
  • Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis, wir beraten Sie gern!

Lerntherapie kann Erfolge bei folgenden Erscheinungsbildern erzielen:

  • Leseschwäche
  • Leserechtschreibschwäche
  • Rechenschwäche
  • Konzentrationsschwäche
  • Schul-, Prüfungsangst